06.01.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gamesa soll Windpark in Costa Rica errichten

Für Globeleq Mesoamerica Energy (GME) in Costa Rica soll die spanische Gamesa einen Windpark mit einer Gesamtkapazität von 50 Megawatt (MW) umsetzen. Laut dem Windkraftkonzern aus dem baskischen Zamudio wurde vereinbart, dass die Spanier die Windfarm mit 25 Anlagen vom Typ G87-2.0 MW bestücken und bis Anfang 2015 ans Netz bringen. Gamesa werde auch die erforderliche Infrastruktur für den Windpark wie etwa die Verbindung zum Stromnetz erstellen.

Es handelt sich bereits um den dritten Auftrag, den der Windkraftkonzern für GME umsetzt. Gamesa hat in deren Auftrag bislang Windfarmen in Honduras und in Nicaragua mit einer Gesamtkapazität von 160 MW errichtet. An der Finanzierung des Projektes in Costa Rica beteiligen sich Entwicklungsbanken aus den USA, den Niederlanden und die International Bank of Costa Rica.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x