Einblick in die Produktion von Gamesa. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Gamesa soll Windräder nach Polen liefern – Aktie klettert

Aus Polen hat der spanische Windkraftkonzern Gamesa Corp. Tecnologia einen neuen Auftrag erhalten: Zum Bau einer Windfarm mit 20 Megawatt (MW) geplanter Kapazität habe das polnische Unternehmen Energa zehn Windräder vom Typ G97.2.0 MW bestellt, teilt Gamesa mit. Das Unternehmen aus Zamudio im Baskenland plant die Auslieferung und Errichtung der Windräder im August 2014. Aufgestellt werden sollen die Turbinen demnach in der Stadt- und Landesgemeinde Gościno in Westpommern im Nordwesten Polens.

Die Aktie von Gamesa erlebte heute an der Deutschen Börse bis 12:11 Uhr einen deutlichen Aufschwung. Sie kletterte  um 4,2 Prozent auf 8,16 Euro. Damit ist sie zwar 3,4 Prozent billiger als vor vier Wochen. Im Vergleich zum Kurs vor einem Jahr liegt die Gamesa-Aktie aber 230,5 Prozent im Plus.
Gamesa Corp. Tecnologica S.A.:  ISIN: ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x