11.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gamesa startet Produktion in Brasilien - Aufträge für 300 MW

Mit der Produktion von Windkraftkomponenten in Brasilien hat der spanischer Hersteller Gamesa begonnen. Pro Jahr soll seine neue Fabrik dort Gondeln mit einer Gesamtleistung von 400 Megawatt (MW) ausgeliefern.

Mit der Investition setzt Gamesa auf das Wachstum des brasilianischen Marktes. Erwartet wird eine Verachtfachung der installierten Kapazität in den nächsten fünf Jahren. Zwei Aufträge für insgesamt 300 MW von der spanischen Iberdrola Renovables und des einheimischen Projektentwicklers Corporación Inveravante liegen bereits vor.

Iberdrola will 258 MW bis 2012 in Betrieb nehmen. Corporación Inveravante hat 42 MW für die Inbetriebnahme bis Ende dieses Jahres bestellt. Beide Aufträge sind mit anschließenden Wartungsverträgen verbunden.

Gamesa Corp. Tecnologia: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x