29.11.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gamesa verkauft Windkraftbeteiligung

Der spanische Windkraftkonzern Gamesa hat seine Beteiligung an einem großen Windkraftportfolio in den USA verkauft. Das Unternehmen aus Zamudio im Baskenland hatte für ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Versorger Algonquin Power & Utilities Corp. die Windparks Minonk in Illinois mit 200 Megawatt (MW) Leistungskapazität, in Texas mit 150 MW und Sandy Ridge in Pennsylvania mit 50 MW umgesetzt. Sie alle wurden mit Windrädern von Gamesa ausgestattet. Die Spanier hielten bislang 40 Prozent der Anteile, der Partner 60 Prozent.

Nun hat die US-Tochter von Gamesa die Beteiligung an Algonquin Power & Utilities für 117 Millionen Dollar veräußert. Der Verkaufspreis liegt dem Unternehmen zufolge etwa über dem Wert der 40-Prozent-Beteiligung. Die Transaktion werde voraussichtlich im Januar 2014 abgeschlossen. Die Betreuung der Windräder dieser Projekte bleibe weiterhin in den Händen von Gamesa.

Gamesa Corp. Tecnologia: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x