28.06.10 Erneuerbare Energie

GE bleibt bei Umwelttechnologie hinter den Zielen zurück

In die Entwicklung "grüner" Technologie hat der US-Technologiekonzern General Electric (GE) im vergangenen Jahr fünf Millionen Dollar investiert. Bis 2015 will der Konzern weitere zehn Millionen Dollar aufwenden.

Das bis 2010 selbst gesteckte Umsatzziel von 25 Milliarden Dollar mit energieeffizienten und umweltfreundlichen Produkten hat GE verfehlt. 2009 wurden 18 Milliarden Dollar im "grünen" Bereich umgesetzt.

GE gibt an, dass die CO2-Emissionen, die durch Produkte des Unternehmens verursacht werden, seit 2004 um 39 Prozent gesunken seien. In der Produktion seien die Emissionen im gleichen Zeitraum um 22 Prozent gesenkt worden. Bis 2015 will GE seinen Energieverbrauch um die Hälfte und die CO2-Emissionen um ein Viertel senken.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x