09.05.12 Erneuerbare Energie

GE Energy soll Analgen für polnische Windparks liefern

Die Energiesparte des US-Konzerns General Elecric (GE), GE Energy, soll 38 Windturbinen mit jeweils 2,5 Megawatt Nennleistung in den Norden Polens liefern.

Installiert würden diese Windturbinen in vier Windparks um das Gebiet Darlowo, so GE Energy. Die Turbinen sollen an den Standorten Boryszewo, Krupy, Stary Jaroslaw und Nowy Jaroslaw installiert werden und Ende 2012 in Betrieb gehen.

Dieser Auftrag von den Unternehmen Invenergy Wind LLC und Enerco gehört zu der zweiten Phase des Darlowo-Windprojektes. Das sogenannte Darlowo-Windprojekt besteht insgesamt aus drei Entwicklungsphasen, an denen sich GE Energy als Windturbienen-Lieferant aktiv beteiligt.

Für die Phase I des Darlowo –Projektes hat GE bereits im März 2011 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 80 Megawatt an Standorten Weikowice, Jezyce und Dobieslaw installiert.

In der dritten Phase des Darlowo-Projektes sollen weitere Windturbinen von am Standort Gorzyca Pakanino. Der genaue Zeitraum dafür wurde noch nicht festgelegt, so GE Energy

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x