29.04.10

Geberit: Ergebnisse im ersten Quartal 2010

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.




Geberit AG, Rapperswil-Jona, 29. April 2010, Quartalsbericht zum 31. März 2010

Die Geberit Gruppe ist gut in das Jahr 2010 gestartet, Umsatz und Ergebnisse lagen über den eigenen Erwartungen. Der Umsatz betrug CHF 555,0 Mio. und wuchs damit um 2,1% in lokalen Währungen und um 0,6% in Schweizer Franken. Der operative Cashflow (EBITDA) stieg um 7,8% auf CHF 157,7 Mio., das Betriebsergebnis (EBIT) um 8,5% auf CHF 136,9 Mio. Das Nettoergebnis erreichte CHF 113,5 Mio., ein Plus von 21,4%. Trotz dem überzeugenden ersten
Quartal geht die Unternehmensleitung nicht von einer Erholung der Baubranche vor dem Jahr 2011 aus.


Die Geberit Gruppe erzielte im ersten Quartal 2010 einen konsolidierten Umsatz von CHF 555,0 Mio., was einer währungsbereinigten Zunahme von 2,1% entspricht. Als Folge von Währungsverlusten aufgrund des starken Schweizer Frankens betrug der Anstieg in Schweizer Franken lediglich 0,6%.  Die Geberit Märkte in Europa konnten einerseits von einer schwachenVorjahresvergleichsperiode profitieren, andererseits litten sie unter der wetterbedingt geringen Bautätigkeit. Daraus resultierte
eine Umsatzsteigerung in lokalen Währungen von 1,1%. Deutlich stärker zulegen konnten die Regionen Nahost/Afrika (+13,1%) und überraschenderweise Amerika (+13,8%). Den erwarteten
Aufschwung fortgesetzt hat die Region Fernost/Pazifik mit einem Plus von 19,3%. Die Produktbereiche entwickelten sich gegensätzlich. Währenddem die Sanitärsysteme währungsbereinigt um 6,6% zulegten, gaben die Rohrleitungssysteme um 4,2% nach.


Die operative Profitabilität konnte nochmals deutlich verbessert werden. Massgeblich dazu bei trug der Warenaufwand, der sich im Vergleich zum letzten Quartal 2009 zwar stabil zeigte, dagegen vom
hohen Wert in der Vorjahresvergleichsperiode profitierte. Aufwandssteigernd wirkten sich die intensivierten Marketingaktivitäten und der gestiegene Personalaufwand aus. Unter dem Strich
resultierte ein um 7,8% erhöhter operativer Cashflow (EBITDA) von CHF 157,7 Mio. mit einer

EBITDA-Marge von 28,4% (Vorjahr 26,5%). Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte CHF 136,9 Mio.; die EBIT-Marge nahm von 22,9% im Vorjahr auf 24,7% zu. Das Nettoergebnis war durch geringere
Fremdwährungsverluste sowie einer – wie bereits im Vorjahr angekündigt – deutlich tieferen Steuerquote positiv beeinflusst. Das Nettoergebnis stieg demnach um 21,4% auf CHF 113,5 Mio. bei
einer Umsatzrendite von 20,5% (Vorjahr 16,9%). Der Gewinn je Aktie betrug CHF 2.90, ein Plus von 20,8%.


Die aktuelle Wirtschaftslage und die damit verbundene Unsicherheit in der Einschätzung der näheren Zukunft machen Voraussagen für das Geschäftsjahr 2010 immer noch sehr schwierig. Eine Erholung
in der Bauwirtschaft ist nicht vor 2011 zu erwarten. Bei den Rohmaterialien steigen die Preise für industrielle Metalle und für Kunststoffe weiter an. Trotz den Unsicherheiten darüber, wie schnell sich die Baumärkte erholen werden, ist die Unternehmensleitung zuversichtlich, dass Geberit diese
schwierige weltwirtschaftliche Phase erfolgreich meistern wird, und dass die langfristigen Perspektiven sowohl für den Bausektor im Allgemeinen, vor allem aber für Geberit im Speziellen,
unverändert positiv sind. Das überzeugende erste Quartal bildet eine gesunde Basis für eine solide Ergebnisentwicklung im Gesamtjahr 2010.


Finanzkennzahlen zum 31. März 2010

Mio. CHF 1.1. – 31.03.2010 1.1. – 31.03.2009
Umsatz 555,0 551,8
Veränderung in % +0,6 -14,2
Operativer Cashflow (EBITDA) 157,7 146,3
Veränderung in % +7,8 -21,2
Marge in % 28,4 26,5
Betriebsergebnis (EBIT) 136,9 126,2
Veränderung in % +8,5 -24,1
Marge in % 24,7 22,9
Nettoergebnis 113,5 93,5
Veränderung in % +21,4 -28,2
Marge in % 20,5 16,9
Gewinn je Aktie (CHF) 2.90 2.40
Veränderung in % +20,8 -27,5

 31.03.2010 31.12.2009

Eigenkapital 1'610,4 1'509,2
Eigenkapitalquote in % 70,0 68,2
Liquide Mittel abzüglich Schulden 321,3 295,6
Stand der Beschäftigten 5’705 5’608

Weitere Auskünfte erteilen:

Geberit AG
Schachenstrasse 77, CH-8645 Jona

Albert M. Baehny, CEO Tel. +41 (0)55 221 63 46
Roland Iff, CFO Tel. +41 (0)55 221 66 39
Roman Sidler, Corporate Communications Tel. +41 (0)55 221 69 47

Als europäischer Marktführer ist die Geberit Gruppe ein globaler Anbieter in der Sanitärtechnik mit
einem Umsatz von CHF 2,2 Milliarden. Sie beschäftigt weltweit 5700 Mitarbeitende in 40 Ländern.

Geberit AG:  ISIN: CH0008038223 / WKN: 803822
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x