25.03.11 Anleihen / AIF

Gedea Ingelheim bringt „Sonnendarlehen“ auf den Markt

Ein neues Finanzprodukt hat der Erneuerbare-Energien-Projektierer und Fondsinitiator Gedea Ingelheim angekündigt. Über das neue Sonnendarlehen will das Unternehmen bei Privatanlegern Kapital für die Realisierung neuer Projekte auf deutschem Bodenb einwerben.


Mit einer Mindestanlage von 500 Euro können sich Investoren an dem festverzinsten Nachrangdarlehen beteiligen. Die Mindestlaufzeit beläuft sich auf knapp vier Jahre bis Ende 2014. Der Zins ist dabei variabel und erfolgsabhängig. Je nach Haltedauer des Darlehens liegt er der Emittentin zufolge zwischen 4 und 5,25 Prozent pro Jahr. Zusätzlich dazu plant Gedea Ingelheim eine Gewinnbeteiligung von 3,5 Prozent. Gezeichnet werden kann das Sonnendarlehen ab Ende April 2011.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x