17.05.10 Aktientipps

Geht die SMA-Aktie durch die Decke? – Analyst spricht Kaufempfehlung aus

Trotz der anhaltenden Lieferschwierigkeiten auf Grund von Engpässen innerhalb der Halbleiterindustrie (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete) empfiehlt Ben Lynch, Analyst von Bryan Garnier & Co. die Aktie der SMA Technologies weiter zum Kauf. Vor dem Hintergrund der jüngst gemeldeten Rekordquartalszahlen für die ersten drei Monate dieses Jahres hebt der Experte das Kursziel  von 95 auf 100 Euro.


Zwar müssten die Anleger mit kurzfristigen Kursschwankungen rechnen, dennoch hält der Londoner Finanzdienstleister an seiner positiven Prognose für den Solarzulieferer fest. Grund dafür ist nach der Auffassung des Experten unter anderem, dass das Unternehmen mit seiner Kapazitätserweiterung von acht auf 11 Gigawatt im vergangenen Jahr auf dem internationalen Solarmarkt gut positioniert sei. Was erwartungsgemäß mit der Kappung der Solarstromvergütung in Deutschland an Umsatz im zweiten Quartal wegbreche, werde bis zum Jahresende kompensiert werden können.


Lynch geht davon aus, dass sowohl Umsatz als auch Gewinn im laufenden und im kommenden Jahr jeweils deutlich ansteigen werden:  Im laufenden Jahr werden die Umsätze nach seinen Berechnungen um 450 Millionen Euro auf 1,36 Milliarden Euro ansteigen. 2011 sieht der Analyst ein weiteres Umsatzplus um 170 Millionen Euro auf 1,53 Milliarden Euro. Zugleich wird sich das Betriebsergebnis Lynch zufolge  zunächst um 121 Millionen Euro auf 333 Millionen Euro klettern, um im Jahr darauf weitere 21 Millionen zuzulegen und 354 Millionen Euro zu erreichen.

 
An der Frankfurter Börse notierte die SMA-Aktie heute bei  90 Euro auf Vortagsniveau. Seit August 2009 legte das Papier knapp 73 Prozent an Wert zu. Der aktuelle Aufwärtstrend der Aktie begann im Februar beim Stande von 76,47 Euro.


SMA Solar Technology AG:  ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x