03.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

"Geldanlagen, Geparden und Gorillas“ - Vortrag des „Gepardenmanns“ Matto Barfuss beim Themenpark Grünes Geld

Geld und Naturschutz – zwei Themen, die Umweltschützern lange als unvereinbar galten. Dabei lässt sich die Macht des Geldes auch für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Wie – das wird ein Vortrag des „Gepardenmanns“ Matto Barfuss zeigen.
 
Auf Einladung der Schweizer Swisscanto Fondsleitung AG wird er im Themenpark Grünes Geld (www.gruenes-geld.de) während der Internationalen Anlegermesse (IAM) über sein Zusammenleben mit Geparden sprechen. Die Zuschauer erwartet eine spannende Diashow; Barfuss wanderte unter anderem über 25 Wochen auf allen Vieren mit einer wilden Gepardenfamilie durch die Serengeti in Ostafrika. Er passte sein Verhalten und seine Laute so an, dass ihn die Geparden als Familienmitglied adoptierten. Brillante Fotos und Kunstwerke dokumentieren sein Abenteuer.
 
Matto Barfuss ist Gründer und Präsident des gemeinnützigen Vereins „Leben für Geparden e. V.“ Seine Tour wurde im Film „Der Gepardenmensch“ gezeigt, Kinderbücher in acht Sprachen ergänzen das Projekt.
Derzeit arbeitet Barfuss an einem Gorilla-Projekt.
 
Vortragszeit:
Samstag, 6. September 2008, 11 bis 12 Uhr
Bühne im Themenpark Grünes Geld bei der IAM, Düsseldorf, Halle 8b.
 
Spätere Gespräche sind am Stand der Swisscanto Fondsleitung AG (Stand E50) möglich.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x