07.04.10 Erneuerbare Energie

Gemeinschaftsunternehmen von RWE und Stadtwerken will massiv in Grünstromprojekte investieren

Rund eine Milliarde Euro in deutsche und europäische Grünstrom-Projekte soll die Green Gecco GmbH & Co. KG in den nächsten zehn Jahren investieren, ein neu gegründetes Gemeinschaftsunternehmen. Das streben RWE Innogy und 26 Stadtwerke an, die Green Gecco gegründet haben. Die Grünstromtochter des Energiekonzerns RWE AG verfügt nach Unternehmenangaben über 51 Prozent der Anteile. Erstes Projekt der Green Gecco ist der Hochseepark „An Suidhe“ im Norden Schottlands. Der Windpark wird bereits errichtet und soll mit einer Leistung von 20 Megawatt schon 2011 ans Netz gebracht werden. Ferner sollen noch in diesem Jahr ein Biomassekraftwerk im Siegener Raum, eine Biogasanlage in Sachsen-Anhalt und ein Geothermieprojekt in Bayern in Angriff genommen werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x