20.10.09 Erneuerbare Energie

Genossenschaft lässt nicht locker: Einstieg bei Thüga weiter fest im Visier

Die Freiburger Genossenschaft Energie in Bürgerhand (EiB) eG ist seit dem 6. Oktober beim Amtsgericht als Genossenschaft eingetragen. Laut eigenen Angaben plant sie weiterhin, sich am Kauf des Energieversorgers Thüga AG zu beteiligen (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete).

Im ersten Schritt wolle man bei der Kom9 einsteigen, so die EiB, dies sei ein Zusammenschluss aus zirka 46 kommunalen Unternehmen bzw. Stadtwerken und vier Gesellschaftern der neuen Thüga AG.

Derzeit prüfe das Kartellamt den Verkauf der Thüga AG an die Kommunalen Unternehmen, heißt es weiter. Mit einem Einstieg in die Kom9 seitens der EiB sei derzeit frühestens Anfang 2010 zu rechnen. So lange werde man alles tun, um weitere Unterstützer und weiteres Geld für den Einstieg in die Kom9/Thüga zusammen zu bekommen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x