15.03.12 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

Genussscheinangebot von ABO Wind vollständig platziert

Der Wiesbadener Grünstromprojektierer ABO Wind AG hat sein Genussrecht-Angebot vollständig platziert. Seit Ende Oktober zeichneten nach Unternehmensangaben rund 500 Anleger Genussscheine für fünf Millionen Euro. Sie erhalten mindestens fünf Jahre lang einen festen Zinssatz von acht Prozent. Nach dieser Mindestlaufzeit ist die Vermögensanlage jährlich kündbar.

Das eingesammelte Kapital dient laut ABO Wind der Vor- und Zwischenfinanzierung neuer Windkraftprojekte. Man habe seit 1996 europaweit rund 550 Megawatt Windstrom ans Netz gebracht und realisiere jährlich Projekte mit einem Investitionsvolumen von rund 200 Millionen Euro. Die Mittel aus den Genussrechten sollen der Vorfinanzierung des Eigenkapitals dienen. Dieses mache im Durchschnitt 20 Prozent der jeweiligen Investitionssumme aus.Der größte Teil der Mittel für die Projektfinanzierung werde von Banken zur Verfügung gestellt.

Insgesamt arbeitet ABO Wind aktuell mit rund 17,5 Millionen Euro Genussrechtskapital, um Projekte vorzufinanzieren. „Das versetzt uns in die Lage, die Projektentwicklung zu beschleunigen“, sagt Vorstand Dr. Jochen Ahn. 2004 habe ABO Wind erstmals Genussrechte emittiert. Die Zinsen seien stets pünktlich und vollständig ausgeschüttet worden, betont Ahn.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x