US-amerikanisches Geothermie-Kraftwerk von Ormat Technologies. / Foto: Untenrehmen

06.06.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Geothermie-Spezialistin Ormat punktet in den USA

Die auf Geothermie spezialisierte Ormat Technologies hat einen umfangreichen Stromabnahmevertrag unterzeichnet.

ONGP LLC, eine Tochter des Unternehmens mit Hauptsitz im US-Bundesstaat Nevada, liefert demnach 150 Megawatt (MW) pro Jahr an Southern California Public Power Authority. Produziert wird die Energie teilweise in bereits bestehenden Geothermie-Kraftwerken von Ormat Technologies.

Zudem plant das Unternehmen zur Erfüllung des Vertrages den Bau weiterer Geothermie-Kraftwerke, die bis Ende 2022 vollständig in Betrieb gehen sollen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von rund 26 Jahren. Der fixe Stromabnahmepreis beträgt 75,5 US-Dollar je Megawattstunde.

Wir hatten vor rund einem Monat in einem Aktientipp das Kurspotential der Ormat Technologies-Aktie als ausgereizt eingeschätzt. 

Die Aktie hat seitdem etwas verloren und liegt derzeit mit 51,72 Euro geringfügig unter dem Kurs von vor einem Monat (Kurs Börse Stuttgart, Stand 6.6., 8:25 Uhr). Auf Jahressicht notiert sie unr 34 Prozent im Plus.

Ormat Technologies Inc.: ISIN US6866881021 / WKN A0DK9X
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x