Mit der Produktion von geothermischem Ökostrom hat Ormat Technologies bisher in 2016 gute Geschäfte gemacht. / Foto: Unternehmen

06.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Geothermiespezialistin Ormat Technologies erzielt Gewinnsprung

Ormat Technologies Inc. ist wirtschaftlich sehr gut ins Geschäftsjahr 2016 gestartet. Das spiegelt sich in der jetzt veröffentlichten Bilanz für das erste Quartal 2016 wider: Sowohl Umsatz als auch Gewinn stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kräftig an.


Geothermische Großkraftwerke sind das Kerngeschäft vom Ormat Technologies Inc. Das Unternehmen aus Reno in Nevada baut und plant diese speziellen Kraftwerke, betreibt sie auch selbst und handelt mit Bauteilen und Technologie in diesem Bereich. Im ersten Quartal 2016 machte Ormat Technologies damit gute Geschäfte.

Ormat Technologies produziert deutlich mehr geothermischen Ökostrom
Im Vergleich zum Vorjahresquartal verbesserte das Unternehmen den Umsatz um 26,1 Prozent auf 151,6 Millionen Dollar. 107,9 Millionen Dollar dieses Umsatzes entfielen auf die geothermische Ökostromproduktion. Gemessen am Vorjahreszeitraum entspricht das einer Steigerung um 19,9 Prozent. Die Stromproduktion selbst lag nach Unternehmensangaben im ersten Quartal 2016 mit 1,4 Millionen Megawattstunden (MW/h) um 16,4 Prozent höher als im ersten Quartal des Vorjahres. 

Ormat Technologies verdreifacht Nettogewinn
Diese Entwicklung schlug sich auf finanziell positiv in der Bilanz nieder: Der operative Ertrag (EBIT) des ersten Quartals kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 69,3 Prozent auf 50,5 Millionen Dollar. Der Nettogewinn lag mit 29,3 Millionen Dollar mehr beinahe dreimal höher als im Vorjahreszeitraum. Damals verbuchte Ormat Technologies 10 Millionen Dollar Nettogewinn.

Ormat-Management optimisitisch: Unternehmen soll weiter wachsen

Der „starke Start ins Geschäftsjahr 2016“ sei auch auf die gesteigerte Kosteneffizienz und die damit erhöhte Profitabilität von Ormat Technologies zurückzuführen, so Isaac Angel, Chief Executive Officer (CEO). Vor diesem Hintergrund werde 2016 ein ungewöhnlich margenstarkes Jahr. Ormat könne aktuell von vorteilhaften Marktpreisen profitieren, so der CEO. Für das Gesamtjahr 2016 kalkuliere das Ormat-Management daher mit 620 Millionen bis 640 Millionen Dollar Umsatz. Dabei sollen bis zu 420 Millionen Dollar davon mit dem Ökostromgeschäft erzielt werden. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) werde bis zu 310 Millionen Dollar erreichen, so das Management weiter. Zum Vergleich: Für das erste Quartal 2016 hatte Ormat Technologies einen EBITDA-Anstieg um 22,8 Prozent auf 80,2 Millionen Dollar verbucht.

Ormat Technologies Inc.: ISIN US6866881021 / WKN A0DK9X
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x