11.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Geothermieunternehmen meldet ehrgeizige Pläne – Aktie im Plus

Einen Kurssprung ohne Umsatz an der Börse hat am Morgen eine Nachricht der Essener Enro Energie SE ausgelöst. Die Aktie sprang im Frankfurt um 17,35 Prozent auf 0,115 Euro (9:08 Uhr), beim Börsengang im März wurde der erste Kurs bei 1,50 Euro gestellt (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete).

Wie Enro mitteilte, plant das Unternehmen mit dem Tochterunternehmen „Geothermie Saarland GmbH“ Geothermiekraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 100 Megawatt elektrisch (Mwel) an mehreren ausgewählten Standorten im Saarland. Als Partner seien verschiedene Stadtwerke sowie Industrieunternehmen vorgesehen. Partner sollen demnach die Kosten bis zum Abschluss der Projektentwicklung aufbringen. Enro werde bei der Landesregierung um entsprechende Förderungen vorstellig werden. Auch die Investitionsmittel in Höhe von 135 Millionen Euro für das erste Kraftwerk sollen nach Vorstellung der Enro von den Partnern zur Verfügung gestellt werden. Konkrete Angaben zu Partnerschaften oder Standorten für Projekte machte das Unternehmen nicht.

Enro Energie SE: ISIN DE000A0WMKN9 / WKN A0WMKN

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x