10.07.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gericht bestellt Insolvenzverwalter für bkn Biostrom AG

Das Amtsgericht Vechta hat dem Antrag der bkn Biostrom AG stattgegeben und ein vorläufiges Insolvenzverfahren angeordnet. Das hat die Spezialistin für den Bau und Betrieb von Biogasanlagen aus Vechta bekannt gegeben. Dr. Sven-Holger Undritz, Partner der White & Case Insolvenz GbR, sei zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden.

Der Geschäftsbetrieb der betroffenen bkn-Gesellschaften werde mit Unterstützung der Hausbank sowie der Agentur für Arbeit fortgeführt. Die Gehälter der Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld gesichert. Undritz habe die Investorensuche schon begonnen und sei angesichts zahlreicher Anfragen optimistisch, einen geeigneten Investor zu finden.

Die bkn Biostrom AG hatte 2011 eine Anleihe begeben. Die Anleger erhalten derzeit weder Zinsen noch wird ihnen ihr Anlagevermögen zurückgezahlt. Im Insolvenzverfahren sind sie gegenüber Großinvestoren wie Banken nachrangige Gläubiger. Was Fachanwälte Anleihe-Gläubigern raten und welche juristischen Chancen sie dabei sehen, lesen Sie Opens external link in new windowhier am Beispiel von Solar Millennium.  

bkn Biostrom AG: ISIN DE000A0LD4M4  /  WKN A0LD4M
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x