16.01.12 Anleihen / AIF

German Pellets expandiert nach Italien

Der Holzpellet-Hersteller German Pellets GmbH hat in Italien zusammen mit einem einheimischen Partner eine Tochtergesellschaft gegründet. Laut der Spezialistin für Energieholz-Produkte aus Wismar soll die German Pellets Italia in Norditalien Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen bauen und betreiben. Der Name der italienischen Partnerin wurde nicht bekannt gegeben.

„Dies ist für unser Unternehmen ein ganz wichtiger Schritt zur weiteren Expansion auf dem europäischen Markt“, sagt Peter Leibold, geschäftsführender 15 Gesellschafter der German Pellets GmbH. Ihm zufolge sind die Rahmenbedingungen für elektrische Energie aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in Italien aufgrund der attraktiven Einspeisevergütung besonders gut. Bis zu 23 Cent pro Kilowattstunde würden für die Einspeisung von grünem Strom ins öffentliche Netz gezahlt. Die Wärmeenergie wolle German Pellets an regionale Abnehmer verkaufen.

„Wir verfolgen in Italien ein dezentrales Konzept, das eine verbrauchernahe Energieversorgung ermöglicht“, so Leibold weiter. „Mit dem Betrieb dieser Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erweitern wir langfristig unseren Pelletabsatz und stellen unser Wachstum durch den zusätzlichen Verkauf von grünem Strom und Wärme auf eine breitere Basis.

Die German Pellets AG bietet Genussrechte an, die Anlegern jährlich 8 Prozent feste Zinsen einbringen sollen. In einem ECOanlagecheck haben wir das Beteiligungsangebot untersucht. Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu dem Beitrag.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x