Baustelle des FrankenCampus im Sommer 2013. / Quelle: Unternehmen.

12.11.13 Anleihen / AIF

Geschlossener GreenBuilding-Fonds ausverkauft

560 Anleger haben zusammen 7,7 Millionen Euro in den ersten geschlossenen Immobilienfonds der UDI Beratungsgesellschaft mbH investiert. Das teilte der Nürnberger Finanzdienstleister nun mit. Der geschlossener Fonds sei damit vollends ausverkauft. Dieser dient laut UDI der Finanzierung eines Bürogebäudes im Süden von Nürnberg, das den Nachhaltigkeitskriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) entspreche.

Der „FrankenCampus“, wie das mit dem DGNB-Nachhaltigkeitssiegel in Gold zertifizierte Objekt, heißt befindet sich laut UDI in der Endphase der Bauarbeiten und soll Anfang 2014 bezugsfertig sein. Auf sechs Geschossen entstanden etwa 5.200 Quadratmeter Bürofläche mit einem Gastronomiebereich. Bauen lassen habe UDI den Bürokomplex an der Frankenstraße auch, um über größere Räumlichkeiten für das eigene Unternehmen verfügen zu können, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Georg Hetz: „Auf der Suche nach größeren Räumlichkeiten für unser Unternehmen konnten wir im ganzen Umkreis kein ökologisches, grünes Bürogebäude finden“, sagt er.  Außerdem werde der Bauträger und Verwalter der Immobilie KIB Immobilienmanagement GmbH ebenfalls seinen Sitz in den FrankenCampus verlegen.

Anleger konnten ab 5.000 Euro in den UDI Green Building Fonds I investieren. Die geschlossene Beteiligung ist auf knapp zwölf Jahre bis Ende 2025 angelegt. Das geplante Gesamtfinanzierungsvolumen inklusive des Fremdkapitals liegt laut Plan bei rund 16 Millionen Euro. Im Prospekt zum Fonds stellt UDI insgesamt 206 Prozent als Gesamtausschüttung in Aussicht. Durch den Verkauf sollen 134 Prozent Ausschüttung bezogen auf das eingesetzte Kapital erzielt werden. Die prognostizierte  jährliche Rendite soll bei 6,7 Prozent liegen. Lesen Sie hierzu auch den ECOanlagecheck zu dem Fonds.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x