Dieser Windpark in Niedersachsen ist das Investmentziel des Fonds CEPP WE05 – Beppener Bruch V. / Foto: CEPP Invest

17.06.15 Anleihen / AIF

Geschlossener Windfonds von CEPP ausverkauft

Die jüngste Windkraft-Direktbeteiligung der CEPP Invest GmbH ist ausverkauft. Das gab das Berliner Emissionshaus CEPP jetzt bekannt. In nur drei Monaten am Markt warb der Fonds CEPP WE05 – Beppener Bruch V das anvisierte Anlegerkapital von 2,5 Millionen Euro ein. Insgesamt investiert dieser als sogenanntes Private Placement konzipierte Fonds 9,5 Millionen Euro in die Refinanzierung eines modernisierten Windparks in Niedersachsen.

Mit CEPP WE05 – Beppener Bruch V hat CEPP mittlerweile drei Fonds zum Thema Windkraft am Markt platziert. Alle drei Fonds drehen sich um Repowering-Maßnahmen in Deutschland. Das heißt, alte Windräder werden durch neue leistungsstärkere, effizientere, aber häufig auch höhere Windräder ersetzt. Im Fall von CEPP WE05 – Beppener Bruch V sind drei neue Windräder des Hersteller Enercon mit 6,9 Megawatt Gesamtkapazität seit 2013/2014 in Betrieb.

Private Placements sind eine Form von geschlossenen Fonds. Wichtigste Unterschiede zu klassischen geschlossenen Fonds für Privatanlger sind zum einen, dass der Fonds von vorneherein nur einer begrenzten Zahl von Anlegern offen steht und zum anderen, dass die Einstiegsschwelle zum Investment in der Regel deutlich höher liegt.

Dieser frei zugängliche  ECOanlagecheck durchleuchtet das Beteiligungsangebot CEPP WE05 – Beppener Bruch V. Ein weiterer Mausklick führt Sie zu einem  Kurzportrait (Link entfernt) des Emissionshauses.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x