Solarproduktion bei Hanwha Q Cells. / Foto: Unternehmen

11.08.17 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gewinneinbruch bei Hanwha Q Cells – Solar-Aktie im Sinkflug

Der Solarkonzern Hanwha Q Cells meldet einen Gewinneinbruch im zweiten Quartal. Auch der Umsatz ist massiv geschrumpft. Der Kurs der Solar-Aktie stürzte ab.


Die Solar-Aktie wrd vor allem an der Nasdaq gehandelt. Dort stürzte der Anteilsschein von Hanwha Q Cells nach Bekanntgabe der Zwischenbilanz um 6,5 Prozent auf 7,9 Dollar ab. Damit verlor die Aktie wieder einen großen Teil der Kurszuwächse der letzten Wochen. Auf Jahressicht notiert die Solar-Aktie mit 34,8 Prozent im Minus.  ECOreporter hatte zuletzt in einem Aktientipp 26. Mai von dem Investment abgeraten

Wie Chairman und CEO Seong-woo Nam mitteilte, verringerte sich der Umsatz von Hanwha Q Cells im zweiten Quartal um fast 10 Prozent auf 577,7 Millionen US-Dollar. Aufgrund starken Preisdrucks und hoher Investitionen in den Ausbau der Produktion hat sich die Marge des Solarkonzerns im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 mehr als halbiert. Der Nettogewinn fiel von 76,8 Millionen auf nur noch 18,7 Millionen US-Dollar.

Laut Seong-woo Nam hatte die Unternehmensführung mit dieser Entwicklung gerechnet. Er bekräftigte die Prognose für das Gesamtjahr. Demnach will Hanwha Q Cells in 2017 insgesamt Solartechnik mit 5.300 bis 5.500 Megawatt (MW) absetzen und die Produktionskapazität weiter ausbauen, auf 4.600 MW im Konzern und weitere 2.100 MW bei der Konzerntochter Hanwha Q CELLS Korea Corporation.

Der Konzern produziert in China und in Südkorea. In 2016 hatte Hanwha Q Cells Solartechnik mit insgesamt 4.583 MW Leistungskapazität ausgeliefert.

Fazit

Wir bekräftigen unsere Warnung, nicht in die Solar-Aktie von Hanwha Q Cells zu investieren. CEO Seong-woo Nam will sich in dem schwierigen Marktumfeld dadurch behaupten, dass der Konzern noch mehr Solarmodule fertigt und so die Kosten je Stück verringert. Damit will er die Konkurrenz ausstechen, nimmt dafür aber zumindest kurzfristig Verschlechterungen beim Ergebnis in Kauf.

Ob diese gewagte Strategie aufgeht, ist offen. Hinzu kommt, dass die Solar-Aktie aus Südkorea darunter leiden könnte, dass sich die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea weiter verschärft haben.

Hanwha Q Cells Co Ltd.:  ISIN US41135V3015 / WKN A14T72
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x