23.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gewinnwarnung führt zu Kurseinbruch bei BKN biostrom AG

Der Kurs der Aktie des Bioenergieunternehmens BKN biostrom AG ist am Morgen um mehr als acht Prozent eingebrochen. Hintergrund ist offensichtlich eine Gewinnwarnung des Unternehmens mit Sitz in Vechta. Im Zusammenhang mit dem möglichen Einstieg neuer Investoren muss BKN demnach den Verkauf der Biodieselsparte kurzfristig verschieben. Um im gerade begonnenen Geschäftsjahr (01.10.-30.09.) keine weiteren Belastungen durch das Biodieselgeschäft verkraften zu müssen, habe der Vorstand beschlossen, die Biodiesel-Aktivitäten deutlich abzuschreiben, heißt es. Durch diesen Schritt und durch Verzögerungen in den Genehmigungsverfahren zum Bau von Biogasanlagen werde BKN die Planzahlen für das Geschäftsjahr 2008/2009 verfehlen. Im Januar hatte die Gesellschaft für das laufende Geschäftsjahr eine deutliche Umsatzsteigerung auf über 40 Millionen Euro und ein EBIT von mindestens 5,0 Millionen Euro angekündigt (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete). Anfang Juni bestätigte BKN-Finanzvorstand Gunnar Dresen diese Zielvorgabe nochmals (Opens external link in new windowwir berichteten).

Wie es weiter heißt, wird BKN voraussichtlich bald einen neuen Großaktionär haben. Laut der Gesellschaft führen die Beteiligungsgesellschaft Rupag Grundbesitz & Beteiligungen AG und andere BKN-Investoren derzeit mit mehreren strategischen Investoren und dem Gründer der Biostrom Energy Group AG Gespräche über den Verkauf der Mehrheit an BKN. Die Transaktion solle planmäßig noch in diesem Jahr vollzogen werden.

Die BKN-Aktie wurde in Frankfurt zuletzt für 2,14 Euro gehandelt (minus 8,55 Prozent; 12:17 Uhr).

BKN biostrom AG: ISIN DE000A0LD4M4 / WKN A0LD4M
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x