23.09.11 Anleihen / AIF , Finanzdienstleister , Fonds / ETF

Gewusst wo: Deutschlandkarte lokalisiert Anlageberater für nachhaltige Investments

Der Fernlehrgang ecoanlageberater hat sich aus der Sommerpause zurück gemeldet: Am 17. September begann der nunmehr 14. Kurs, der Anlageberater zu Fachberatern für nachhaltiges Investment fortbildet. Zahlreiche Neuheiten erwarten die Teilnehmer.

Die Branche des Nachhaltigen Investments wandelt sich in raschem Tempo. Dies berücksichtigt der Fernlehrgang ecoanlageberater, der vom ECOeffekt-Team während der Sommerpause inhaltlich generalüberholt wurde. Auch Graphiken und Diagramme sind erneuert.

Den Teilnehmern steht nun ein eigenes Diskussionsforum zur Verfügung, das sie auch zum netzwerken verwenden können – ein wichtiger Aspekt des gesamten Kurses.

Fast zeitgleich mit dem Kursstart ging am 15. September eine weitere Neuerung online: die Deutschlandkarte der ecoanlageberater. Sie zeigt Anlegern, wo sie Anlageberater finden, die bei der Geldanlage Nachhaltigkeit beachten und sich entsprechend qualifiziert haben. Diese Karte enthält alle Absolventen des von ECOeffekt angebotenen Fernlehrgangs ecoanlageberater. Die Karte (Opens external link in new windowhttp://ecoanlageberater.de/deutschlandkarte) erscheint auf allen Internetseiten von ECOeffekt und ECOreporter.

Ob Kundenberater bei nachhaltigen oder kirchlichen Banken, bei Sparkassen, bei Volksbanken, ob freier Finanzberater oder Versicherungsfachmann: Die ecoanlageberater-Teilnehmer lernen bequem online, vertiefen die Lerninhalte in den drei Workshops und erweitern ihr Kontaktnetzwerk. Seit Ende 2005 haben fast 200 Teilnehmer den Lehrgang absolviert.

Der Fernlehrgang ist von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln als berufsbegleitende Qualifizierung zugelassen. Träger ist die Dortmunder ECOeffekt GmbH, eine Schwestergesellschaft der ECOreporter.de AG. Ziel des 'ecoanlageberater' ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, nachhaltige Finanzprodukte sachgerecht zu bewerten und Kunden qualifiziert zu beraten.

Zur Prüfungskommission des Fernlehrgangs gehören unter anderen Dr. Sandra Lüth, Geschäftsführerin der Börsen Hamburg und Hannover und Prof. Dr. Thomas Meuser, Prodekan für ‚Green Business Management‘ an der BiTS – Business and Information Technology School Iserlohn.

ecoanlageberater ist der erste klimaneutrale Fernlehrgang Deutschlands.
Die Deutsche Kommission der UNESCO hat den Fernlehrgang 'ecoanlageberater' als eines der offiziellen deutschen Dekadeprojekte ausgewählt.

Der Preis für die Teilnahme inklusive Studienmaterial, Korrektur der Einsendeaufgaben, Chats, Prüfungsgebühr und Workshops mit Mittagessen beträgt 2.400 Euro. Der Lehrgang ist von der Umsatzsteuer befreit.

Nähere Informationen und die Anmeldeunterlagen zu der Fortbildung gibt es im Internet unter Opens external link in new windowwww.eco-anlageberater.de und direkt beim Träger (Tel. 0231 / 47 73 59 65). Oder fordern Sie die Informationsunterlagen per Mail an: Opens external link in new windowinfo@ecoeffekt.de.

2012 werden drei Lehrgänge durchgeführt – sie beginnen jeweils am 28.01.2011, am 14.04.2012 und am 15.09.2012.

Über die ECOeffekt GmbH:
Die ECOeffekt GmbH ist ein innovatives Unternehmen mit Sitz in Dortmund, fokussiert auf den Bereich nachhaltiges Investment. Produkte - neben dem Fernlehrgang - sind die Messen „Grünes Geld“ und die Verbraucher-Informationsausstellung „Rendite plus X“ zu nachhaltigen Geldanlagen.
ECOeffekt bei Twitter: http://twitter.com/ECOreporter
ECOeffekt bei Facebook: http://www.facebook.com/ecoreporter.de

Weitere Informationen unter:
ECOeffekt GmbH, Semerteichstr. 60, 44141 Dortmund
Tel.: 0231 / 47 73 59 65, info@ecoeffekt.de,
Ansprechpartnerinnen: Bettina Stein und Katrin Michels
Im Internet: www.eco-anlageberater.de

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x