19.04.11 Erneuerbare Energie

Google investiert in US-Windpark

Sein Portfolio an Erneuerbare-Energie-Projekten hat der US-Internetkonzern Google erweitert. Wie das Unternehmen mit Hauptsitz in Mountain View im Bundesstaat Kalifornien bekannt gab, hat es 100 Millionen Dollar in die Shepherds Flat Wind Farm investiert.


Das Großprojekt mit einer geplanten Gesamtlssitung von 845 Megawatt (MW) wird derzeit nahe der Stadt Arlington im US-Bundesstaat Oregon errichtet und soll im kommenden Jahr ans Stromnetz angeschlossen werden. Für den produzierten Windstrom existieren bereits langfristige Abnahmeverträge mit dem Versorger Southern California Edison, hieß es. Unter den Investoren in das Projekt befindet sich auch der US-Mischkonzern General Electric, der unter anderem Windturbinen herstellt.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x