25.06.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Graphithersteller SGL Carbon begibt Wandelanleihe

Der Wiesbadener Graphithersteller SGL Carbon SE gibt eine Wandelanleihe heraus. Die Emission wird institutionellen Investoren außerhalb der USA im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens zum Kauf angeboten. Das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre der SGL Carbon SE wurde ausgeschlossen.

Die Wandelanleihe hat ein Volumen von circa 190 Millionen Euro und ist in circa 6,5 Millionen nennwertlose Stückaktien wandelbar. Sie hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Die Verzinsung liegt zwischen drei und vier Prozent pro Jahr. Der anfängliche Wandlungspreis wird 30 Prozent über dem volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktien der SGL Carbon SE während des Bookbuilding-Verfahrens liegen. Das Settlement findet um den 30. Juni 2009 statt.

Die SGL Carbon SE strebt die Einbeziehung der Wandelanleihe in den Handel im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse an. ABN AMRO, Commerzbank und Morgan Stanley begleiten die Emission als Joint Lead Managers und Joint Bookrunners. Landesbank Baden Württemberg und UniCredit Group (Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG) agieren als Co-Lead Managers.

Die SGL Group plant die Emissionserlöse aus der Wandelanleihe insbesondere für beschleunigte Expansions- und Investitionspläne im Geschäftsfeld Advanced Materials und für allgemeine Unternehmenszwecke einzusetzen.

Die Aktie notierte in Frankfurt mit 22,57 Euro und damit 2,67 Prozent unter dem Vortag. Vor einem Jahr kostete die Aktie 44,32 Euro.

SGL Carbon SE: ISIN DE0007235301 / WKN 723530

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x