25.05.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Graphitspezialistin dreht an der Preisschraube

Eine weltweite Preiserhöhung ihres Hauptproduktes Graphitelektroden gab die in Wiesbaden ansässige Graphitspezialistin SGL Carbon AG bekannt. Demnach soll eine Tonne des Materials in Europa ab sofort bis zu 4.500 Euro kosten. In Nord- und Südamerika, Asien (außer China), im Nahen und Mittleren Osten sowie in Afrika verlange der Konzern für die gleiche Menge bis zu 6.620 US-Dollar.


Grund der Preisanhebung sei die stark gestiegene Nachfrage. Außerdem wolle das Unternehmen über die Preisschraube die mit hörerem Rohstoffaufwand kleiner gewordenen Margen kompensieren, hieß es.

SGL Carbon SE: ISIN DE0007235301 / WKN 723530
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x