Greatcell Solar ist das Geld ausgegangen. / Foto: Unternehmen

12.12.18 Wachhund

Greatcell Solar meldet Insolvenz an

Das australische Solarunternehmen Greatcell Solar ist pleite. Der Spezialist für Perowskite-Solarzellen muss nach einer geplatzten Refinanzierungsrunde Insolvenz anmelden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

"Die Entscheidung erfolgte nach einer Reihe von unglücklichen und unerwünschten Entwicklungen in den letzten Wochen, darunter der  Tod unseres Chefwissenschaftlers Hans Desilvestro bei einem Bergsteigerunfall am 10. November“, heißt es in einer Börsenmitteilung von Greatcell  Solar.

Die Insolvenz betrifft die Gesellschaften Greatcell Solar Ltd, Greatcell Solar Industries Pty Ltd und Greatcell Solar Australia Pty Ltd., nicht jedoch die 50-prozentige Unternehmenstochter Greatcell Solar Materials.

Die Aktien von Greatcell Solar sind bereits seit  Februar dieses Jahres vom Börsenhandel ausgesetzt. In den letzten Monaten hatte die Konzernleitung versucht, die Finanzierung für den Bau einer neuen Produktionsstätte im australischen Bundesstaat Victoria sicherzustellen. Es gelang jedoch nicht, die dafür notwendigen 25 Millionen Australischen Dollar bei potenziellen Investoren einzuwerben.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x