Der Windpark Velburg in der Bauphase. Die Windenergieanlagen haben eine installierte Leistung von insgesamt zwölf Megawatt (MW). / Foto: Unternehmen

10.12.15 Anleihen / AIF

Green City Energy verkauft Windpark Velburg

Die Green City Energy AG aus München hat den im September 2015 fertiggestellten Windpark Velburg veräußert. Er befindet sich im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Wie das auf Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien spezialisierte Unternehmen mitteilt, übernahm die LHI-Gruppe den Windpark, der aus fünf Anlagen vom Typ Nordex N117 bestehe. Diese werde den Windpark in das Portfolio eines Spezialfonds für professionelle und semi-professionelle Anleger einbringen.

Mit der Zusammenarbeit mit LHI erweitert Green City Energy seine Vertriebskanäle. „Erneuerbare Energien eignen sich als sachwertorientierte Beimischung für viele Typen von Anlegern, von Bürgern über Stiftungen bis hin zu professionellen Investoren“, erläutert der Finanzvorstand der Green City Energy AG, Frank Wolf und ergänzt: „Neben den klassischen Anlagezielen Rendite, Sicherheit und Liquidität erfährt Nachhaltigkeit als vierte Dimension eine zunehmende Bedeutung.“ Das Unternehmen betont jedoch, dass sein Schwerpunkt weiterhin auf Kapitalprodukten für Kleinanleger liege. Green City Energy bietet derzeit  Inhaberschuldverschreibungen Kraftwerkspark II  und eine  Jubiläums-Anleihe  an (mit Mausklicks auf die Namen der Angebote gelangen Sie zu frei lesbaren ECOanlagechecks, in denen wir sie analysiert haben). Mehr über das Unternehmen erfahren Sie  hier (Link entfernt).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x