09.07.07 Aktientipps

Green Mountain Coffee Roasters führt Aktiensplit durch - Kurs seit ECOreporter.de-Empfehlung mehr als verdoppelt

Als die Aktie des US-amerikanischen Rösters von Bio-Kaffee, Green Mountain Coffee Roasters, im Herbst letzten Jahres von ECOreporter.de zum Kauf empfohlen wurde, kostete sie an der Börse Berlin-Bremen nur knapp 30 Euro (nachzulesen im ECOreporter.de-Beitrag vom 12. Oktober ). Seither hat das Wertpapier spektakulär zugelegt und einen Wert von aktuell 67,06 Euro erreicht. Zuletzt hatte Green Mountain Coffee Roasters Inc. im Mai weitere deutliche Zuwächse beim Quartalsumsatz und -gewinn gemeldet. Wie nun bekannt wurde, reagierte die Führung des Unternehmen aus Waterbury im Bundesstaat Vermont jetzt auf den starken Kursanstieg, der zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von gegenwärtig knapp 60 geführt hat. Sie hat für den 27. Juli einen Aktiensplit angekündigt. Ausgerichtet auf den Börsenkurs vom 17. Juli sollen die Aktionäre dann für jeden Anteilsschein zwei weitere erhalten. Am 3. August will Green Mountain Coffee Roasters die Zahlen für das 3. Geschäftsquartal vorlegen.

Nach Einschätzung von ECOreporter.de hat die Aktie des Unternehmens kurzfristig eher wenig Potential für weitere Zuwächse. Der Zeitpunkt für Gewinnmitnahmen erscheint günstig. Langfristig ausgerichtete Anleger können allerdings darauf vertrauen, dass sich die stark auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie des Unternehmens auch in Zukunft auszahlen und positiv auf den Aktienkurs auswirken wird.

Bildhinweis: ECOreporter.de hatte die Aktie von Green Mountain Coffee Roasters vor dem Empfehlung im Herbst 2006 intensiv beschnuppert: Verkostung von Kaffee / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x