10.12.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Green Mountain Coffee Roasters veröffentlicht mäßige Prognose - Aktienkurs bricht ein

Die US-Kaffeespezialistin Green Mountain Coffee Roasters hat im vierten Quartal gute Geschäfte gemacht. Der Gewinn betrug 27 Millionen Dollar oder 20 Cents pro Aktie. Im Vorjahresquartal waren es 14,1 Millionen Dollar oder 11 Cent pro Aktie. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf 373 Millionen Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr betrug der Gewinn 79,5 Millionen Dollar oder 58 Cent pro Aktie. 2009 waren es 54,4 Millionen Dollar oder 45 Cent pro Aktie. Der Jahresumsatz stieg um 73 Prozent auf 1,36 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Vermont rechnet jedoch im ersten Quartal 2011 mit einem Einbruch. Im ersten Quartal 2011 erwartet es 14 bis 18 Cent Gewinn pro Aktie. Der Rückgang wird mit steigenden Kaffeepreisen und Kosten für die Einführung neuer Produkte erklärt.

Die Aktie gab in Frankfurt um 17,62 Prozent auf 23,38 Euro nach (9:33 Uhr). Vor einem Jahr stand sie bei 13,88 Euro.

Green Mountain Coffee Roasters Inc.: WKN 887856 / ISIN US3931221069

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x