Biokaffee-Tabs von Green Mountain Coffee Roasters. / Quelle: Unternehmen

21.11.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Green Mountain Coffee Roasters weiter auf Wachstumskurs

Nach der Bekanntgabe von abermals starken Geschäftszahlen hat die Aktie von Green Mountain Coffee Roasters einen starken Kursprung gemacht. Der Anteilsscheind es Unternehmens aus Waterbury im US-Bundesstaat Vermont verteuerte sich heute bis zum Mittag in Franfurt um über fünf Prozent auf 49 Euro. Aus Jahressicht hat sich der Kurs damit verdoppelt. ECOreporter.de hatte in einem Aktientipp vom Februar über eine Kaufempfehlung für den Anteilsschein berichtet, als er noch mit 33,4 Euro gehandelt wurde (per Mausklick gelangen Sie zu dem Beitrag).

Green Mountain Coffee Roasters ist auf Biokaffee spezialisiert und punktet aus Nachhaltigkeitssicht stark mit ihren Sozialprojekten in Lateinamerika. Den Biokaffee vertreiben die Amerikaner vor allem in Form von Einweg-Tabs. Den Hauptumsatz erwirtschaft Green Mountain Coffee Roasters allerdings mit dem Aufbrühsystems Keurig, in dem der Biokaffee aus diesen Tabs einfach und schnell zubereitet werden kann.

Für das vierte Quartal des Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahres gab Green Mountain Coffee Roasters jetzt ein Umsatzplus von elf Prozent auf 1,05 Milliarden Dollar bekannt. Der Nettogewinn erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 91,9 Millionen auf 127 Millionen Dollar. Im Gesamtjahr stiegen die Erlöse um 13 Prozent auf 4,358 Milliarden Dollar. Damit wurde die im Juni erhöhte Prognose von 4,28 bis 4,4 Milliarden Dollar erfüllt. Der Nettogewiin wurde um 33 Prozent auf 483,2 Millioen Dollar oder 3,16 Dollar je Aktie verbessert. Bei dieser Kennziffer lag das Unternehmen leicht über der von 2,72 bis 2,82 Dollar je Aktie auf 3,05 bis 3,15 Dollar erhöhten Gewinnprognose für das Gesamtjahr.

Für das laufende Geschäftsjahr stellt Green Mountain Coffee Roasters ein einstelliges Umsatzwachstum in Aussicht. Langfristig strebe man aber wieder zweistellige Zuwachsraten bei den Erlösen an, erläuterte Firmenchef Brian P. Kelley bei der Präsentation der Geschäftszahlen. Aufgrund der Einführung neuer Produkte könne die Höhe der Quartalsumsätze aber stark schwanken. Als Gewinn je Aktie prognostizierte er fürdas Gesamtjahr ein Wachstum auf 3,75 Dollar. Im ersten Quartal werde der Gewinn voraussichtlich um 12 bis 18 Prozent steigen bei einem einstelligen Umsatzplus.

Green Mountain Coffee Roasters: ISIN: US3931221069 / WKN: 887856
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x