14.07.08 Erneuerbare Energie

Größte Aufdach-Solaranlage der Welt soll in Spanien entstehen - Energy Conversion Devices Tochter liefert Dünnschicht-Module

Der amerikanische Autokonzern General Motors will eine 12 Megawatt Dünnschicht-Solaranlage auf dem Dach seiner Produktionsstätte im spanischen Figueruelas errichten. Nach Angaben des Konzerns soll die Anlage aus 85.000 einzelnen Solarmodulen der Firma United Solar Ovonic bestehen, einer Tochter von Energy Conversion Devices, und eine Fläche von 2 Millionen Quadratmetern abdecken. Die jährliche Leistung der Anlage solle über 15 Millionen Kilowattstunden betragen. Weitere Partner bei dem Bau der Solaranlage seien Clairvoyant Energy und Veolia Environmental, so Generals Motors.

Die Aktie von Energy Conversion Devices legte heute Morgen an der Frankfurter Börse um 7,05 Prozent zu auf 43,15 Euro. Damit notiert sie 74,58 Prozent über ihrem Vorjahreskurs.

Energy Conversion Devices Inc.: ISIN US2926591098 / WKN 858643

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x