23.06.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großaktionär kehrt Conergy den Rücken

Anstatt seinen Anteil an dem Solarunternehmen aufzustocken, kehrt Großaktionär Otto Happel der Conergy AG den Rücken. Wie das TecDAX-Unternehmen mitteilt, besitzt der Multimillionär seit dem 15.6. nur noch 2,90 Prozent der Aktien von Conergy. Laut Informationen von boerse.ARD hatte er zuletzt noch mehr als neun Prozent der Anteile gehalten. Als Happel sich Ende 2007 für das Hamburger Unternehmen stark machte, hatte er zirka 50 Millionen Euro investiert, um dem Unternehmen kurzfristig unter die Arme zu greifen. Zudem sicherte der Investor sich die Option auf 20,89 Prozent der Conergy-Aktien aus dem Besitz der Altaktionäre Grazia Equity GmbH und Dieter Ammer. Die Option kann Happel bis zum 30. Juni 2009 ziehen (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete).

Damit ist nach dem nun erfolgten Teilverkauf von Conergy-Aktien durch Happel nun wohl nicht mehr zu rechnen.

Die Conergy-Aktie verlor in Frankfurt am Morgen 1,69 Prozent auf 0,58 Euro (9:39 Uhr). Ihr Höchststand in 2009 lag bei 1,62 Euro (20.4.). Vor einem Jahr koste sie 4,92 Euro, vor zwei Jahren 19,80 Euro.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x