09.09.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großaktionär will Einfluss bei Solarmodulhersteller ausbauen

Der nicht börsennotierte Stuttgarter Technologiekonzern Robert Bosch GmbH will seinen Einfluss auf den Prenzlauer Solarmodulhersteller aleo solar AG ausbauen. Wie aleo meldet, besitzt Bosch derzeit mehr als 15 Prozent der Aktien des Solarunternehmens. Bosch habe erklärt, dass man innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte erwerben wolle. Der Großaktionär strebt demnach die Einflussnahme auf die Besetzung des Aufsichtsrats der aleo solar AG an. Eine Veränderung der Besetzung des Vorstands sei nicht Ziel von Bosch; die Stuttgarter wollen demnach auch keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der aleo solar, insbesondere nicht im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und  Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik. Bosch finanziert das Engagement den Angaben zufolge ausschließlich aus Eigenmitteln.

aleo solar AG: WKN A0JM63 / ISIN DE000A0JM634
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x