Ein Solarpark mit 10,3 Megawatt Leistungskapazität aus Yingli-Modulen. Eine Bestellung aus Frankreich ist nun mehr als zehn Mal so groß. / Foto: Unternehmen

25.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großaufträge für Yingli Solar aus Frankreich und Großbritannien

Beim Bau eines großen Solarparks in Frankreich soll im großen Stil auf Technik des chinesischen Herstellers Yingli Green Energy gesetzt werden. Voll ausgebaut werde besagtes Sonnenstromkraftwerk das bislang größte seiner Art in Europa sein, teilte das Unternehmen aus Baoding mit.

Errichtet werden soll der Mega-Solarpark demnach auf einer 250 Hektar großen Fläche in Cestas im Südwesten des Landes. Das Großprojekt sei in 25 Teilabschnitte gegliedert und werde voll ausgebaut auf 300 Megawatt Leistungskapazität kommen. 40 Prozent dieser Kapazität soll aus rund 393.000 Modulen mit 120 MW Leistungskapazität kommen. Diese habe der unabhängige französische Stromerzeuger Neoen bestellt, erklärten die Chinesen.
Zudem habe das britische Solarunternehmen Solarcentury Holdings Ltd. weitere 168.000 Module mit 72 MW Gesamtkapazität bei den Chinesen bestellt, so die Yingli-Führung weiter. Diese Module seien für verschiedene Projekte im gesamten Vereinigten Königreich gedacht.

Yingli Green Energy: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x