Windkraftanlagen von Vestas im Einsatz: Die Dänen konnten nun große Order aus China verbuchen. / Foto: Vestas Wind Systems

02.05.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großaufträge: Vestas-Aktie nach ECOreporter-Tipp im Aufwind

Mehrere Großaufträge aus China hat der dänische Windkraftanlagen-Hersteller Vestas Wind Systems erhalten. Über die Kunden bewahrten die Dänen jedoch Stillschweigen.

Wie Vestas mitteilte, handelt es sich um drei Aufträge: Der eine umfasse eine Windkraftanlagen-Order mit einer Gesamtleistung von 55 Megawatt (MW). Die beiden anderen erreichten zusammen 110 MW. Mit der Auslieferung und Inbetriebnahme soll jeweils im zweiten Halbjahr 2017 begonnen werden, hieß es.

Angaben zu den Kunden oder den Standorten der Windprojekte machte Vestas auf Wunsch des Auftraggebers nicht. Im laufenden Geschäftsjahr 2017 kommt der dänische Anlagenhersteller damit bislang auf ein Auftragsvolumen von insgesamt 426 MW in China.

Auch die Wind-Aktie von Vestas erhielt durch die zahlreichen Aufträge des Windkraftanlagen-Herstellers in den vergangenen Wochen Auftrieb: Auf Jahressicht legte die Aktie um rund 35 Prozent zu. Sie kostet aktuell 79,7 Euro (Tradegate-Kurs, Stand 2.5., 9:19 Uhr). Als ECOreporter.de die Windaktie kurz vor Weihnachten in einem  Aktientipp  zum Kauf empfahl, wurde sie erst mit rund 58 Euro gehandelt. Sie hat sich seither also um 38 Prozent verteuert.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x