In Chile soll ein Freiflächensolarpark mit Modulen von Trina Solar entstehen. Im Bild: eine vergleichbare Trina-Anlage von Siemens. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Großauftrag aus Chile für Trina Solar

Beim Bau einer großen Freiflächensolaranlage in Chile soll Technik des chinesischen Herstellers Trina Solar Co. Ltd. zum Einsatz kommen der Konzern aus Changzhou gab bekannt, dass ein nicht näher benannter Kunde Solarmodule mit 70 Megawatt Gesamtleistungskapazität bestellt habe. Trina werde diese Bestellung noch im September 2014 komplett ausliefern, hieß es.

Lateinamerika zählt neben China, Japan und den USA zu den Photovoltaikmärkten, denen Marktbeobachter großes Wachstumspotenzial attestieren. Deshalb wenden sich die großen Hersteller wie beispielsweise auch der Weltmarktführer Yingli Green Energy verstärkt diesem Markt zu (näheres lesen Sie  hier).

Die Trina-Solar-Aktie setzte ihren Aufwärtstrend an der Deutschen Börse heute am Morgen fort. Bis 10:24 Uhr kletterte ihr Kurs um 0,7 Prozent auf 11,02 Euro. Damit ist sie aktuell 27,4 Prozent teurer als vor einem Monat. Und im Verlauf der vergangenen zwölf Monate liegt sie 24,2 Prozent im Plus. In diesemaktuellen Aktientipp  spricht ein Experte eine Kaufempfehlung aus.

Trina Solar Co. Ltd: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x