04.04.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großauftrag für JinkoSolar aus der Karibik

JinkoSolar meldet einen weiteren Vertriebserfolg in Lateinamerika. Der Konzern aus Shanghai soll einen Solarpark auf der Karibik-Insel Puerto Rico mit Modulen beliefern. Erst vor kurzem hatten die Chinesen einen Auftrag aus Chile erhalten (wir  berichteten). Aus Lateinamerika gibt es eine stark wachsende Nachfrage für Solartechnik. Viele Anbieter versuchen, sich hier frühzeitig Marktanteile zu sichern. JinkoSolar ist hier offenbar gut im Rennen.

Bei dem Auftrag aus Puerto Rico profitierte JinkoSolar von der langjährigen Geschäftsbeziehung zum britischen Projektierer METKA-EGN, der die Solarfarm umsetzt und die Module bei den Chinesen geordert hat. JinkoSolar wurde von dieser Kundin als Ausrüster für den Solarpark ausgewählt, den METKA-EGN für Oriana LLC in Isabela umsetzt, der Hauptstadt von Puerto Rico. Mit einer geplanten Kapazität von rund 58 Megawatt (MW) soll die Solarfarm die größte Photovoltaikanlage auf der Karibik-Insel werden.

JinkoSolar Holdings Co. Ltd.:  ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x