12.07.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großauftrag für ÖPNV-Dienstleister init innovation in traffic systems SE

Bei einer der größten Ausschreibungen der letzten Jahre im deutschen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) hat sich die init innovation in traffic systems SE durchgesetzt. Wie das Unternehmen aus Karlsruhe mitteilt, soll es an die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) eine „integrierte Lösung für Datenmanagement, Leitsystem, Fahrgastinformation und elektronisches Fahrgeldmanagement“ liefern. Das Auftragsvolumen lige „deutlich über 10 Millionen Euro.

init ist auf IT-Dienstleistungen für den Nahverkehr spezialisiert, hat auch im Ausland, etwa in Nordamerika, bereits Großaufträge umgesetzt. Die VHH ist laut init mit über 100 Millionen beförderten Fahrgästen im Jahr das zweitgrößte Busverkehrsunternehmen Norddeutschlands und benötige eine „völlig neue Informationsinfrastruktur“. Das Karlsruher Systemhaus werde die dafür notwendige Hard- und Software liefern und installieren. Es stehe dafür unter andrem die Erneuerung des Betriebsfunksystems, der Ausrüstung der Leitstelle für die 154 Buslinien der VHH sowie die Ausstattung von 600 Bussen und 110 Haltestellenanzeigern an. Mitte 2019 soll das neue Mobilitätssystem den Betreib aufnehmen. init-Vorstandsvorsitzender Dr. Gottfried Greschner hofft auf derartige Aufträge auch von anderen Verkehrsbetrieben in der Region.

Die init innovation in traffic systems SE sieht die Digitalisierung und das Handy-Ticketing im ÖPNV als wesentlichen Wachstumstreiber für das Unternehmen. In 2016 waren Umsatz und Gewinn leicht gestiegen (wir haben darüber berichtet). Der Aktie des IT-Dienstleisters schwankt sehr stark. Sie notiert heute um 11:30 Uhr im Handelssystem Tradgate bei knapp 15 Euro und damit um fast drei Prozent höher asls vor einem Jahr.

init innovation in traffic systems SE: ISIN DE0005759807  / WKN575980
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x