25.01.12 Erneuerbare Energie

Großauftrag für REpower aus den USA

Der US-Projektentwickler enXco will beim Bau eines Windparks in Kalifornien auf Windräder des Hamburger Herstellers REpower Systems setzen. Wie REpower nun mitteilte, erweiterte die US-Tochter von EDF Energies Nouvelles, der Grünstromsparte des französischen Energiekonzrens EDF, einen bestehenden Auftrag um 25 weitere Windräder mit zusammengenommen 50 Megawatt (MW) Leistungskapazität.

Die Turbinen vom Typ MM 92 seien für den Windpark Shiloh IV in
Solano County bestimmt, der voll ausgebaut auf 102,5 MW Leistungskapazität kommen soll, so die deutsche  Tochter des indischen Windradherstellers Suzlon wieter. Die Installation in den USA werde voraussichtlich noch im Herbst 2012 beginnen, hieß es weiter.  Ende 2011 hat Suzlon seine Mehrheitsbeteilgung  REpower zu einer 100-prozentigen Tochter gemacht und die REpower-Aktie aus dem Handel genommen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x