21.01.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großauftrag für Solarhybrid AG

Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von zehn Megawatt errichtet die Briloner Systemtechnik-Spezialistin Solarhybrid AG als Projektpartnerin der Hamburg Energie Solar Betriebs-GmbH. Der Auftrag hat ein Volumen von 25 Millionen Euro.

Die Anlagen werden auf angemieteten städtischen und privaten Dachflächen montiert. Solarhybrid übernimmt als Generalunternehmer die Flächenauswahl, Anmietung, Vorplanung, Ausführungsplanung und Projektsteuerung.

Das Hamburger Megawatt-Projekt ist zugleich der erste große Baustein in den jüngst geschlossenen Partnerschaften mit Suntech Power und Enerparc AG. Die Module stammen von Suntech. Enerparc unterstützt solarhybrid bei der Planung und Projektsteuerung.

Die Hamburg Energie Solar Betriebs GmbH ist zu 60 Prozent eine Tochter der Hamburg Energie GmbH, die im vergangenen Jahr als Ökostromanbieter in den Markt eintrat.

Die Aktie setzte ihren im Dezember vergangenen Jahres begonnenen steilen Kursanstieg fort. In Frankfurt stieg sie um 4,26 Prozent auf 4,90 Euro (10:04 Uhr). Vor einem Jahr betrug der Kurs 2,40 Euro.

Solarhybrid AG: ISIN DE000A0LR456 / WKN A0LR45
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x