Windräder von Vestas. / Quelle: Unternehmen

13.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großauftrag für Windradhersteller Vestas aus Kroatien

Einen Vertriebserfolg aus Kroatien meldet der dänische Windkrafthersteller Vestas Wind Systems. Für einen Windpark in der kroatischen Provinz Obrovac soll das Unternehmen mit Sitz in Århus Windturbinen mit zusammen 42 Megawatt (MW) Leistungskapazität liefern. Bestellt worden seien 14 Windräder vom Typ V90-3.0 von Eko Energija, einer Firma aus dem Portfolio des Fonds EnerCap Power Fund I L.P. des tschechischen Initiators EnerCap Capital Partners aus Prag.

Neben der Lieferung wurde Vestas nach eigenen Angaben sowohl mit der Installation als auch mit Service und Wartung der Anlagen betraut. Letzteres sei für die Dauer von sieben Jahren vereinbart worden, hieß es. Voraussichtlich 2014 voll ausgebaut soll der Windpark den jährlichen Strombedarf von 31.000 kroatischen Haushalten decken, so Vestas weiter.

Der auf zehn Jahre angelegte geschlossene Fonds EnerCap Power Fund I L.P. verfügt laut der Initiatorin über 98 Millionen Euro und ist voll platziert. Er tritt in der Regel als Co-Investor neben anderen Großinvestoren auf und investiert zwischen 10 und 20 Millionen Euro in die einzelnen Portfolio-Objekte. Für den Fonds handele es sich laut der Initiatorin um das erste Investment in Kroatien. Außerdem ist er in drei Windparks, zwei Solaranlagen und ein Erneuerbare-Energien-Kombikraftwerk investiert.

Regional ist der Fonds auf Mittel- und Osteuropa fokussiert. Bislang investiert er neben Kroatien auch in Polen, Tschechien, der Slowakei und Rumänien. Das Portfolio umfasst bislang Grünstromanlagen mit 214 MW Leistungskapazität.  Neben Windkraft- Solarenergie- und Biomassekraftwerken sind auch kleine Wasserkraftwerke sowie Energieeffizienztechnologie zum Investment zugelassen.

Vestas Wind Systems A/S: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x