19.07.12 Erneuerbare Energie

Großauftrag für Windsparte von Siemens

Die Windsparte des bayrischen Technologiekonzerns Siemens AG hat einen Großauftrag vom dänischen Energiekonzern Dong erhalten. Dong Energy bestellte laut Siemens insgesamt 300 Windturbinen mit einer Leistung von 1.800 Megawatt (MW). Die Vereinbarung umfasse die neuen getriebelosen Windturbinen der Sechs-Megawatt-Klasse, deren Rotorblätter eine Länge von 75 Metern haben. Sie sollen zwischen 2014 und 2017 in Windparks vor der britischen Küste installiert werden.

Siemens und Dong Energy blicken bereits auf eine langjährige Zusammenarbeit in der Offshore-Windenergie zurück. 1991 errichteten die beiden Unternehmen den weltweit ersten Offshore-Windpark Vindeby in Dänemark, es folgten insgesamt dreizehn Projekte mit 930 Windturbinen. Derzeit arbeiten die beiden Unternehmen an der Realisierung der Offshore-Windkraftwerke Lincs, London Array und West of Duddon Sands in Großbritannien, am Anholt-Projekt in Dänemark sowie an Borkum Riffgrund 1 in Deutschland. Diese fünf Projekte allein haben eine Leistung von rund zwei Gigawatt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x