Eine Vestas Onshore-Anlage: Die Dänen sollen Windräder nach Norwegen liefern. / Foto: Unternehmen

13.12.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Große Order für Vestas Wind Systems aus Norwegen und Indien

Vestas Wind Systems punktet in Indien und Norwegen. Der dänische Windradbauer hat aus Indien den bisher größten Auftrag aus dem Markt bekommen - er soll Windräder mit 250 Megawatt (MW) Gesamtleistung dorthin liefern. Kunde ist Ostro Kutch Power Private Limited aus Indien, der Projektierer hatte den Zuschlag für den Windpark in einer Ausschreibung gewonnen.

Das Projekt mit 125 Windrädern entsteht im Disktrikt Kutch im Bundesstaat Gujarat, Vestas beginnt mit der Lieferung im dritten Quartal 2018. Das Unternehmen vereinbarte auch einen Wartungs- und Servicevertrag mit 10-jähriger Laufzeit.

54 Megawatt gehen nach Norwegen 

Der Hersteller hat außerdem einen Auftrag über 15 Windkraftanlagen aus Norwegen erhalten. Diese haben dem dänischen Unternehmen zufolge eine Gesamtleistung von 54 MW. Die Windräder seien für einen Windpark in Marker in Südost-Norwegen bestimmt. Vestas will mit den Auslieferungen im dritten Quartal 2018 beginnen.

Kunde des Windradbauers ist das Schweizer Energie- und Infrastrukturunternehmen BKW Energie AG. BKW Energie hält auch einen großen Anteil am 1-Gigawatt-Windprojekt Fosen in Norwegen - es wird nach Fertigstellung der größte Windpark Europas an Land sein.  Den Auftrag dafür hatte Vestas im Frühjahr 2016 angekündigt.

Die Wind-Aktie von Vestas liegt auf Jahressicht knapp 1 Prozent im Minus (Stand: 13.12., 11:59 Uhr). Sie kostet aktuell im Handelssystem Xetra 52,43 Euro, das ist ein Minus von 1 Prozent gegenüber dem Vortag.

Vestas Wind Systems: DK0010268606 / WKN 913769


Der Artikel wurde um 12:29 Uhr aktualisiert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x