Der erste Bauabschnitt von Thornton Bank ist bereits seit 2009 in Betrieb und mit Windrädern von REpower Systems bestückt. / Quelle: Unternehmen

  Erneuerbare Energie

Großer belgischer Offshore-Windpark offiziell eingeweiht

30 Kilometer vor der Küste Belgiens ist der bislang größte Offshore-Windpark des Landes offiziell eingeweiht worden. Mit 325 Megawatt (MW) Leistungskapazität sei  der See-Windpark „Thornton Bank“  - nunmehr voll ausgebaut - in der Lage den Jahresstrombedarf von 300.000 Haushalten zu decken, teilte der Energieriese RWE mit. RWE hat das Projekt nicht nur realisiert, sondern ist mit 26,7 Prozent nach eigenen Angaben auch größter privater Anteilseigener der Anlage.

Die knapp zehnjährigen Entwicklungs- und Bauphase kostete RWE zufolge 1,3 Milliarden Euro wobei die Europäische Investitionsbank insgesamt 900 Millionen Euro zur Finanzierung und als Risikobeteiligung bereitgestellt habe. Der erste Bauabschnitt des dreiteiligen Projekts ist 30 MW stark und bereits seit 2009 in Betrieb.  Die beiden übrigen Ausbaustufen mit je 144 MW Kapazität wurden im laufenden Jahr in Betrieb genommen, eine zu Jahresbeginn, die andere im Juni. Als wichtiger Windturbinen-Lieferant war auch die REpower Systems SE aus Hamburg involviert.

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x