Ein Solarpark mit Modulen von Trina Solar. / Foto: Siemens

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Großer Geschäftserfolg für Trina Solar in China

Der chinesische Solarkonzern zählt weiterhin zu den Profiteuren des staatlich  forcierten Photovoltaikbooms in seiner Heimat. Das Unternehmen aus Changzhou soll in den nächsten drei Jahren bei der Entwicklung von Solarprojekten mit mehreren hundert Megawatt (MW) Leistungskapazität mitwirken. Dazu sei nun ein entsprechender Rahmenvertrag unterzeichnet worden, hieß es.

Konkret geht es um Solarstrom-Bauvorhaben 500 bis 1.000 MW Kapazität. Vertragspartner seien die PingAn Trust Co., Ltd. und die  Jiangsu Jiuzhou Investment Group. Diese Investoren sollen Trina zufolge verschiedene Kredite in Wandelanleihen und Minderheitsbeteiligungen an Projektgesellschaften umwandeln.  Im Vorfeld der Einigung hatte Trina Solar bereits Ende 2014 eine eigene Gesellschaft für diese Paket von Bauvorhaben gegründet, die Jiangsu Trina Solar Power Investment & Development Co. Ltd.

Die chinesische Regierung hatte für 2014 ursprünglich das Ziel ausgegeben neue Solaranlagen mit 14.000 MW ans Stromnetz bringen zu lassen. Nachdem das Ziel verfehlt worden war, setzte die Regierung dem einheimischen Solarmarkt für 2015 unlängst noch ehrgeizigere Vorgaben (mehr lesen Sie  hier).
Trina Solar Co. Ltd.: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x