Windräder von Suzlon in Indien. / Foto: Unternehmen

11.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großer Indien-Folgeauftrag für Windradhersteller Suzlon

Einen neuen Großauftrag aus der indischen Heimat meldet der Windradhersteller Suzlon Energy Ltd. Ein unabhängiger Energieanlagenbetreiber bestellte zahlreiche Windkraftanlagen für ein Bauvorhaben im Bundesstaat Andhra Pradesh. Zusätzlich werde Suzlon auch für viele Jahre Service und Wartung des Windparks übernehmen, kündigten die Inder an. Es handele sich um einen Folgeauftrag eines Bestandskunden, betonte der Konzern aus Pune.

Die Order kommt demnach vom ebenfalls indischen Ökostrom-Kraftwerksbetreiber Independent Power Producers (IPP). Dieser habe 47 Windkraftanlagen mit zusammen 197,4 MW Leistungskapazität bestellt. Die Errichtung und Inbetriebnahme der Windräder vom Typ S111-90M solle bis Februar 2017 erfolgen. Danach werde Suzlon den Windpark für zwölf Jahre als Servicedienstleisterbetreuen, erklärt die Suzlon-Führung.
Erst kürzlich habe Suzlon ein Windparkvorhaben von IPP im indischen Bundesstaat Rajasthan mit Windrädern bestückt. Dabei sei es um den ersten  Windpark von IPP in Indien überhaupt gegangen. Diese Anlage komme auf 50,4 MW aus 24 Windrädern, hieß es.

Suzlon Energy Ltd: ISIN INE040H01013 / WKN A0NJ7L
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x