Im Landkreis Cuxhaven soll der bislang größte Windpark der Energiekontor AG entstehen. / Foto: Unternehmen

23.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Großvorhaben der Energiekontor AG vor Baubeginn

Die Energiekontor AG macht Fortschritte im Projektgeschäft am deutschen Heimatmarkt. Der Windkraftprojektierer aus Bremen habe die Genehmigung für sein bislang größtes Windparkvorhaben überhaupt erhalten, teilte die Unternehmensführung mit.
Es handle sich um den Windpark Lunestedt-Heerstedt, der im 2015 südöstlich von Bremerhaven im Landkreis Cuxhaven errichtet und zum Ende des selben Jahres noch in Betreib genommen werden solle, hieß es. Das 70-Millionen Euro Projekt soll voll ausgebaut über 38,5 Megawatt Leistungskapazität aus 14 Windrädern verfügen, die in der Lage sein sollen, den jährlichen Strombedarf von 25.000 Haushalten zu decken, erklärte die Energiekontor AG.

Energiekontor finanziert einen Teil seiner Tätigkeiten über Anleihen. Aktuell ist die StufenzinsAnleihe VII auf dem Markt. Dieser  ECOanlagecheck analysiert das Angebot. Die Anleihe erhielt wie zwei Vorgängerprodukte das  ECOreporter-Siegel Nachhaltige Geldanlage (Link entfernt)</link>. Lesen Sie auch dieses  <link http:="" www.ecoreporter.de="" nachhaltige-anbieter="" einzelansicht="" emissionshaeuser="" energiekontor.html="" -="" external-link-new-window="" "Opens="" external="" link="" in="" new="" window"="">Kurzportrait des Unternehmens.

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x