Die Messe Grünes Geld findet im Kurfürstlichen Schloss von Mainz statt. / Quelle: mainzplus Citymarketing GmbH

08.05.15 Anleihen / AIF , Finanzdienstleister , Fonds / ETF

Grünes Geld Mainz: Podiumsdiskussion mit ARD-Börsenmoderator und Finanztest-Chefredakteur

Am 9. Mai findet die Messe Grünes Geld Mainz statt. Im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz wird dabei der ARD-Börsenmoderator Stefan Wolff unter anderem mit Heinz Landwehr, Chefredakteur Finanztest/Stiftung Warentest und Jörg Weber, Chefredakteur ECOreporter.de, diskutieren. Thema: „Niedrigzins: Experten verraten, wie Sie die größten Risiken bei der Geldanlage vermeiden“. Attraktiv ist auch das übrige Rahmenprogramm der Messe. Da gibt es etwa ein E-Bike zu gewinnen, Bargeld und BUND-Mitgliedschaften. Kinder können betreut an Erneuerbare-Energie-Modellen basteln, während Eltern oder Großeltern sich bei den Ausstellern informieren. In zwei separaten Räumen läuft ein kostenfreies Vortragsprogramm, und an einem Anleger-Checkpoint können sich Besucher neutral darüber informieren, wie man sicher und sinnvoll investiert.

Von der Beteiligung an Solar- und Windkraftprojekten über nachhaltige Aktienfonds bis zu Mikrofinanzen und Sparbüchern bei grünen und ethischen Banken öffnet sich ein breites Spektrum nachhaltiger Investments. Immerhin hatte im letzten Jahr jeder zweite nachhaltige Aktienfonds zwischen zehn und über fünfzig Prozent an Wert gewonnen.

„Sicherheit hat auch bei nachhaltigen Investments Vorrang“, sagt Messeveranstalter Tobias Karsten. Er plädiert dafür, keine überzogene Rendite zu verlangen. „Oft wollen nachhaltige Anleger mit Geld die Welt ein kleines Stück verändern“, sagt Karsten, der schon die erste Messe Grünes Geld organisierte, die 1999 stattfand. Die Messe Grünes Geld präsentiert seitdem nur ethische und nachhaltige Anlageformen.

Die Messe Grünes Geld warnt auch mit einem Informationsstand vor zweifelhaften Angeboten. So darf an der Messe  kein Unternehmen teilnehmen, das der Fachinformationsdienst „ECOreporter“ in seiner Wachhundrubrik führt. Deshalb hat beispielsweise das insolvente Unternehmen Prokon nie bei Grünes Geld ausgestellt.

Zur Messe gehört ein Vortragsprogramm, das verschiedene nachhaltige Anlagestrategien und Produkte vorstellt.

Der Eintritt zur Podiumsdiskussion, zu den vielen Vorträgen und zur Messe insgesamt ist kostenlos.

Grünes Geld öffnet am 09.05.2015 von 9:30 bis 18:00 Uhr im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz die Türen für Anleger, die Investments mit Nachhaltigkeit suchen, aber ohne Gebührendschungel und ohne Fachchinesisch.

Näheres zur Messe erfahren Sie  hier.

Grünes Geld Mainz
Messe mit Vortragsprogramm zu ethischen und nachhaltigen Geldanlagen
Samstag, 09. Mai 2015; 9:30 – 18:00 Uhr
Kurfürstliches Schloss zu Mainz, Peter-Altmeier-Allee 1, 55166 Mainz

Der Eintritt für Besucher ist frei!


Weitere Termine Grünes Geld:
20.06.2015 Grünes Geld Stuttgart
19.09.2015 Grünes Geld Lübeck
21.11.2015 Grünes Geld Köln
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x