18.01.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Grünstrom-Projektierer EDF Energies Nouvelles hat Solarkapazitäten vervierfacht

Im vergangenen Jahr hat die französische EDF Energies Nouvelles ihre Photovoltaikkapazitäten nahezu vervierfacht. Wie die börsennotierte Grünstrom-Tochter des Stromkonzerns EDF bekannt gab, stiegen die ans Netz gebrachten Solarstromkapazitäten im Vergleich zu 2008 von knapp 21 auf knapp 81 Megawatt (MW). Am größten war der Zubau in Kanada, wo aus dem Stand 23,4 MW errichtet wurden. Über mehr Solarstromkapazität verfügt EDF Energies Nouvelles nur noch im Heimatmarkt Frankreich, wo die Kapazität knapp 26 MW beträgt nach 7,4 MW Ende 2008. Auch in Italien legte das Unternehmen deutlich zu, von 5,7 auf knapp 19 MW.

Für das Gesamtjahr 2009 hatte der Grünstrom-Projektierer anvisiert, Solarprojekte mit bis zu 150 MW ans Netz zu bringen oder zumindest mit deren Bau zu beginnen. Dieses Ziel hat EDF Energies Nouvelles nach eigenen Angaben mehr als übertroffen. Neben den knapp 81 MW, die ans Netz angeschlossen wurden, seien Projekte mit einer Photovoltaik-Leistung von knapp 140 MW in Angriff genommen worden. Somit summiere sich die Projekt-Pipeline auf knapp 220 MW.

Davon entfällt der Löwenanteil mit rund 83 MW auf Frankreich, gefolgt von rund 66 MW in Italien und 35 MW in Spanien. In Nordamerika haben die Franzosen alle geplanten Solarprojekte bereits umgesetzt, sie kommen zusammen auf knapp 30 MW.

EDF Energies Nouvelles (EEN): ISIN FR0010400143 / WKN A0LEEK

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x